Marahaba
Behindertenhilfe Tansania e.V.

"Jeder Mensch ist einzigartig und hat ein recht auf ein menschenwürdiges Leben"


Ihre Spende kommt vor Ort an.

Seit 6 Jahren setzen wir uns für Bildung, medizinische Versorgung und die Integration von Kindern und Jugendlichen mit verschiedenen Behinderungen ein. Zudem stellen wir Hilfsmittel bereit.

Gerade in den Dörfern ist der Glaube weit verbreitet, dass ein Kind mit einer Behinderung eine Strafe Gottes sei und somit als Fluch angesehen wird. Aus diesem Grund werden die Kinder versteckt und sind somit von der Gesellschaft ausgegrenzt.

Jedes Projekt wird ausschließlich von uns betreut, wodurch sichergestellt ist, dass keine Spendengelder vor Ort versickern.


Unsere Mitarbeiter in Tansania

Agnes:

Sie hat Soziologie studiert und sie organisiert unsere verschiedenen Projekte. Darüber hinaus unterstützt und begleitet sie die betroffenen Familien sowie die Arbeit in der Klasse.
Die Kinder bekommen eine warme Mahlzeit am Tag, die von Agnes zubereitet wird.

Joseph Emanuel:

Joseph ist Lehrer der Secondary School. Er unterrichtet unsere Kinder.


Paulo Yonatha erhielt dank Ihrer Spendengelder einen Rollstuhl und eine Matratze. Vielen Dank!

Hausbesuche

Seit 2 Monaten stehen regelmäßige Hausbesuche der Mitarbeiter auf dem Plan. Das Ziel ist den Kontakt zwischen Schule und Familie zu fördern. Außerdem werden auch Kinder besucht, die wegen dem weiten Weg nicht regelmäßig unser Zentrum besuchen können.


Vor Ort Hilfe in Tasania


DAMARIS:

Damaris B. (Sonderpädagogin), aus Landau  wird ab September 2019 für 3 Monate unser Team in Tansania unterstützen. Wir wünschen Ihr eine unvergessliche Zeit.

Reiseblog von Damaris: Wieso Afrika? 


LARA:

Lara Vogel (Ergotherapeutin), aus der Nähe von Ulm, unterstützte unsere Einrichtung hier in Tansania für ca 3 Monate bis November 2018.

Für einen Spendenaufruf in Ihrer Heimatgemeinde hat sie einen kleinen Film gedreht.


BEHINDERTENHILFE MARAHABA 07.06.2017 | 2 Min. | Verfügbar bis 07.06.2018 | Quelle: SWR Kinderkrankenschwester und Heilpädagogin Silke Stricker hilft mit einem Dorf in Tansania mit ihrer Organisation "Marahaba" Eltern und deren behinderten Kindern.